Hinweis für Besucher:innen

Aufgrund der aktuell hohen Inzidenzzahlen gilt an den SRH Krankenhäusern in Sigmaringen, Bad Saulgau und Pfullendorf ein Besuchsverbot. Eine Ausnahmeregelung gilt, sofern die 2 G plus-Regel erfüllt ist, für

  • Angehörige von sterbenden Patient:innen
  • die Begleitperson eines Kindes
  • werdende Väter für die Entbindung und Abholung von Mutter und Kind. Sollte sich der Aufenthalt von Mutter und Kind aufgrund von Komplikationen verlängern, ist der Besuch mit einer Sondererlaubnis des Arztes nach vorheriger telefonischer Rücksprache erlaubt.

Für die zutrittsberechtigten Personen gelten die AHA-Regeln mit FFP2-Maske.

Zurück

Spezialisierte ambulante palliative Versorgung (SAPV)

Wir tun alles, was in unserer Macht steht, die Lebensqualität sowie die Selbstbestimmung von Menschen mit einem unheilbaren Krankheitsverlauf zu erhalten und zu fördern.

Unser SAPV-Team Sigmaringen begleitet Menschen mit fortgeschrittenen Erkrankungen und ihre Familien durch eine besonders schwere Zeit. Speziell geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter lassen sie mit ihren Problemen und Sorgen niemals allein. Wir kennen die komplexen physischen, psychischen, sozialen und spirituellen Bedürfnisse unserer Betreuten – und wissen wie schnell diese sich ändern können. Unser Ziel ist es, unseren Patientinnen und Patienten ein selbstbestimmtes und würdiges Leben in ihrer häuslichen Umgebung oder einer Pflegeeinrichtung zu ermöglichen.

Wir arbeiten eng zusammen mit Hausärztinnen – und Ärzten, niedergelassenen Palliativmedizinerinnen und -medizinern, ambulanten Einrichtungen wie Pflegediensten, Hospizgruppen, Seelsorge, Selbsthilfegruppen und unterschiedlichsten Kooperationspartner zusammen. Um mehr über unsere Arbeit zu erfahren, besuchen Sie uns bitte unter

http://www.palliativnetz-sigmaringen.de

Spezialisierte Ambulante Palliative Versorgung

sapv@klksig.de