Zur Newsübersicht
  • Allgemein

Einzigartiges Zeugnis moderner Spiritualität in der Sigmaringer Krankenhaus-Kapelle

Ein Druckexemplar der von über 1.000 Menschen handschriftlich gestalteten St. Galler Corona-Bibel kann den ganzen August über in der Krankenhauskapelle betrachtet werden, wonach sie dann ihre weitere Reise quer durch Deutschland antritt.

Einzigartiges Zeugnis moderner Spiritualität

Der evangelische Pfarrer Uwe Habenicht aus St. Gallen/Schweiz hatte im ersten Lockdown im Frühjahr 2020 die Idee, ein Projekt für spirituelle Erfahrungen auf den Weg zu bringen. Mehr als 1.000 Menschen aus der Schweiz, Österreich, Deutschland und vielen anderen Ländern haben in nur zehn Wochen je ein Kapitel der Bibel von Hand abgeschrieben - die St. Galler Corona-Bibel. Das Original wird in der Stiftsbibliothek St. Gallen aufbewahrt, drei Druckexemplare gingen auf die Reise, je eine nach Deutschland, Österreich und die Schweiz. 

Jetzt ist dieses Exemplar in Sigmaringen angekommen und wird den ganzen Monat August über in der Kapelle im SRH Krankenhaus Sigmaringen für Patienten und ihre Besucher ausgestellt. Am 4. September findet die feierliche Übergabe an die nächste Station statt. Wenn Sie im Krankenhaus Sigmaringen einen Patientenbesuch machen, nehmen Sie sich etwas Zeit, nutzen Sie die Gelegenheit, diese Art Volksbibel kennenzulernen, darin zu blättern und zu lesen. Das ökumenische Seelsorgeteam lädt dazu ein.

Bitte beachten Sie: Im Krankenhaus besteht FFP2-Maskenpflicht. Für den Zutritt bei einem Krankenbesuch ist ein Corona-Testnachweis einer offiziellen Teststelle vorzulegen, der maximal 24 Stunde alt ist. Erlaubt ist pro Patient eine Besuchsperson für eine Stunde je Tag. Generell werden alle Besucher gebeten, ihre Patientenbesuche im Vorfeld untereinander abzustimmen.