Hinweis für Besucher:innen

Aufgrund der aktuell hohen Inzidenzzahlen gilt an den SRH Krankenhäusern in Sigmaringen, Bad Saulgau und Pfullendorf ein Besuchsverbot. Eine Ausnahmeregelung gilt, sofern die 2 G plus-Regel erfüllt ist, für

  • Angehörige von sterbenden Patient:innen
  • die Begleitperson eines Kindes
  • werdende Väter für die Entbindung und Abholung von Mutter und Kind. Sollte sich der Aufenthalt von Mutter und Kind aufgrund von Komplikationen verlängern, ist der Besuch mit einer Sondererlaubnis des Arztes nach vorheriger telefonischer Rücksprache erlaubt.

Für die zutrittsberechtigten Personen gelten die AHA-Regeln mit FFP2-Maske.

Zurück

Psychosomatik

Wir pflegen den Menschen immer als Ganzes zu sehen.

Und fokussieren uns zum Wohle unserer Patientinnen und Patienten auf die komplexe Wechselwirkung von Körper und Seele.

Ist das Zusammenspiel von Körper und Selle gestört, kann sich das wechselseitig auf die Gesundheit auswirken. Bei psychosomatischen Erkrankungen können emotionale Belastungen wie Stress oder Lebenskrisen körperliche Beschwerden auslösen. Und umgekehrt: Körperliche Erkrankungen oder Operationen können zu negativen psychischen Reaktionen wie etwa Depressionen führen.

Unsere Ärztinnen und Ärzte können die meisten dieser Zusammenhänge erkennen und verstehen – und so viele mögliche Erkrankungen erfolgreich behandeln oder gar nicht erst entstehen lassen. Und unser speziell geschultes Pflegepersonal unterstützt maßgeblich den Heilungsprozess unserer Patientinnen und Patienten mit viel medizinischem Know-how, Einfühlungsvermögen und psychologischen Ansätzen.