Newsdetails

PJ-Studenten in der SRH Klinik Sigmaringen

17.05.2017

Am Montag, 15.05.2017 fand um 09.15 Uhr die Einweisung der PJ-Studenten (Medizinstudenten im Praktischen Jahr) statt.


v.l.n.r. Rüdiger Hennig, PJ-Betreuer, PJ-Studentinnen: Daniela Simshäuser, Victoria Kilarski, Rebecca Stangier

Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Tübingen werden drei Studentinnen innerhalb des nächsten Jahres in der SRH Klinik Sigmaringen ihr bisheriges Wissen in der Praxis ergänzen und vertiefen. Die Einheiten erfolgen sowohl in praktischen Einsätzen als auch in der Theorie in Form von Unterrichtseinheiten.

Prof. Dr. Georg von Boyen, Chefarzt der Medizinischen Klinik und PJ-Beauftragter, begrüßte die Studenten und führte Sie in die Struktur und den Ablauf des PJ ein.

Rüdiger Hennig, Leitender Arzt der Sportmedizin und Betreuer der PJ-Studenten vor Ort, übernahm dann die Führung durch das Haus und zeigte Ihnen die verschiedenen Abteilungen.

Nach der Einführungsveranstaltung treten die angehenden Ärztinnen ihren Dienst in den jeweiligen Fachabteilungen an. Dabei sind die Chirurgie und die Innere Medizin Pflichtfächer und müssen durchlaufen werden. Eine Fachabteilung ist für die Studenten frei wählbar. Die SRH Klinik Sigmaringen ist durch die Wahlfächer Gynäkologie und Geburtshilfe, Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie, Neurologie, Urologie und Psychiatrie eine sehr attraktive Klinik. Trotz der ländlichen Region wird Sigmaringen bei den Studenten immer beliebter. Neben einer exzellenten Ausbildung mit vielen Lehrangeboten bietet Sigmaringen einen hohen Freizeitfaktor. Außerdem ist die SRH Klinik Sigmaringen sehr bestrebt die Studentinnen ausreichend zu fördern und forderte Sie auf die praktizierenden Ärzte schlicht weg mit Fragen zu löchern.