Newsdetails

15 Jahre zertifiziertes Brustzentrum Neckar-Donau

16.08.2021

Das Brustzentrum Neckar-Donau am SRH Krankenhaus Sigmaringen feiert sein 15-jähriges Bestehen. Dr. Jan Ove-Faust, Geschäftsführer der SRH Kliniken im Landkreis Sigmaringen, gratulierte Dr. Edgar Schelble, Leiter des Zentrums und Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am SRH Krankenhaus Sigmaringen: „Das seit 2006 bestehende Brustzentrum ist ein elementarer Bestandteil in der medizinischen Versorgung unseres Landkreises und darüber hinaus. Unter ihrer Leitung wurde das Brustzentrum von der deutschen Krebsgesellschaft immer wieder für seine hohe Qualität mit einem Gütesiegel ausgezeichnet, kontinuierlich wurde das Leistungsspektrum ausgebaut. Das Jubiläum spricht für ein sehr hohes Teamengagement von erfahrenen Experten in Medizin und Pflege.

Jährlich bekommen rund 69.000 Patienten die Erstdiagnose Brustkrebs. Es  ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen, eine von acht Frauen erkrankt im Laufe ihres Lebens, das  Risiko steigt mit zunehmendem Alter. Männer sind eher selten betroffen. Seit der Mammografie-Einführung vor rund 20 Jahren ist die Anzahl der Früherkennungen deutlich gestiegen und erfreulicherweise erkranken weniger Frauen an fortgeschrittenen Tumoren. Der medizinische Fortschritt ermöglicht heute gezieltere und häufig weniger belastenden Methoden für die Behandlung. Die Heilungschancen haben sich wesentlich verbessert.

„Wir arbeiten an unserem Brustzentrum nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und mit einem ganzheitlichem Ansatz - im Mittelpunkt der Behandlung steht immer die Frau,“ erklärt Dr. Schelble. „Für den Behandlungserfolg spielt die Zentralisierung und das Zusammenspiel von Diagnostik und Therapie eine zentrale Rolle. Deshalb haben wir ein praxiserfahrenes Spezialisten-Team, das sich aus Gynäkologen, Onkologen, Radiologen, Pathologen und Strahlentherapeuten zusammensetzt. Zudem arbeiten wir eng mit niedergelassenen Ärzten zusammen. Die onkologische Fachpflege, Psychoonkologen, Physiotherapeuten, Sozialarbeiter und Seelsorger begleiten flankierend den Behandlungsweg der Betroffenen. Zudem wird die Kontaktherstellung zu Selbsthilfegruppen angeboten, humangenetische Beratung und Nachsorgeuntersuchungen. Für Angehörige gibt es spezielle Unterstützungsangebote. Durch diese umfassenden Kooperationen kann unser zertifiziertes Brustkrebszentrum den Patientinnen eine exzellente Behandlung garantieren und auch das Leben nach einer Operation privat und beruflich erleichtern.“

Pro Jahr werden am SRH Krankenhaus Sigmaringen ca. 200 Tumoroperationen an der Brust durchgeführt, in bis zu 85 Prozent der Fälle ist eine brusterhaltende Behandlung möglich. Die stationären Leistungen umfassen bspw. bei bösartigen Erkrankungen modernste brusterhaltende OP-Verfahren, den Einsatz der Wächterlymphknotenmethode zur Schonung der Achseln sowie ablative und rekonstruktive Operationen. Hinzu kommen medikamentöse Behandlungen, Physiotherapie, Schmerztherapie und psychotherapeutische Angebote. Ambulant nehmen jährlich über 2.000 Patientinnen die Angebote in der Mammographie wahr. Das ambulante Leistungsspektrum umfasst eine individuelle Beratung, den  Einsatz von bildgebenden Verfahren, die Klärung von nicht eindeutigen Befunden und die Entnahme von feingeweblichen Proben, die innerhalb von 48 Stunden beurteilt und gemeinsam mit den Patientinnen besprochen werden.

Das Behandlungsqualität des Brustzentrums Neckar-Donau wird jährlich vom unabhängigen Institut OnkoZert® überwacht, welches von der Deutschen Krebsgesellschaft beauftragt wird. Dieses Vorgehen stellt die Einhaltung speziell geprüfter hoher Qualitätsstandard zur bestmöglichen Versorgung für Patientinnen sicher. Seit 15 Jahren wird das Brustzentrum für seinen hohen Qualitätsstandard immer wieder erfolgreich zertifiziert.